Leseverständnis

Da Ausbilder und zahlreiche Bildungsstudien unseren Schülern bundesweit nach wie vor eine schlechte Lesekompetenz bescheinigen, sehen wir - die Mittelschule Stockstadt - uns in der Pflicht das Leseverständnis zu fördern.
Auf Grundlage des Salzburger Lesescreenings haben wir die Schüler der 7. und 8. Klasse getestet und in vier Niveaustufen unterteilt.
Diese vierfache, innere Differenzierung führt zu einer Modularisierung, die sowohl die Lesefähigkeit, als auch das Leseverständnis schult.
Wir nutzen die Materialien zur Leseförderung von Dr. Siegel und setzen diese im Stikk_4 Programm um.

Wussten Sie schon:

… dass der Anteil der funktionalen Analphabeten bei den jungen Menschen in etwa genauso hoch ist wie bei den Menschen mittleren Alters und älteren Menschen?

… dass 14% der Bevölkerung in Deutschland als funktionale Analphabeten gelten und damit 7,5 Millionen Menschen zwischen 18 und 64 Jahren betrifft?

… dass 4% der Bevölkerung so schlecht liest, dass sie keine ganzen Texte lesen und verstehen können?

… dass 25% der erwerbsfähigen Bevölkerung sehr fehlerhaft liest und schreibt, wie es eigentlich am Ende der Grundschulzeit nicht mehr sein dürfte?

… dass von den 7,5 Millionen funktionalen Analphabeten im erwerbsfähigen Alter 4,4 Millionen Menschen (58%) Deutsch als Erstsprache haben?