23.12.2009 - Eine ganz andere Weihnachtsfeier

Am 23.12.2009, am letzten Tag vor den Weihnachtsferien, versammelten wir uns alle in der Aula unserer Schule. Wir möchten euch über diese schöne Weihnachtsfeier berichten.

Die Feier begann mit einer Rede von unserem Direktor, Herrn Withelm. Danach folgte eine Geschichte mit dem Titel „Norbert Nackendick“, die durch unsere Lehrerin, Frau Körner, als Rollenspiel geprobt und einstudiert worden war. Das musste natürlich in der Freizeit der Lehrerin und SchülerInnen geschehen.
Auch aus unserer 9. Klasse gab es Schülerinnen, die trotz Probenstress an dem Vortrag der Geschichte teilnahmen. Deshalb wollen wir sie hier auch nennen. Es waren: Franziska Fischer, Eva Kneisel und Jasmin Fischinger. Viele Schüler waren beeindruckt von der Geschichte, in der es darum ging, dass  der egoistische Norbert Nackendick keine Freunde hat, weil er sich mit jedem anlegte. Er will die alleinige Macht haben und lässt keinen neben sich gelten. Am Ende erschrickt er, weil er sich zwar ein Denkmal gesetzt hat, aber merkt, dass alles nur Fassade war.
Die Hauptfigur war ein Mitschüler namens Mahir Sahin, der „Norbert Nackendick“ spielte. Er sprach seine Rolle so eindrucksvoll, dass wir alle ganz erstaunt waren, was in Mahir steckt. Wir haben dadurch erfahren, dass man oft nicht weiß, was ein Mensch für Fähigkeiten hat, bis er schließlich zufällig die Möglichkeit bekommt, zu zeigen, was er kann. Mahir, du hast sehr schön betont, laut und deutlich gesprochen. Auch anderen Mitschülerinnen und Mitschülern aus verschiedenen Klassen, die an der Feier aktiv teilnahmen und zum guten Gelingen beigetragen haben, möchten wir sagen: Macht weiter so!
Zum Abschluss wünschte unser Direktor uns allen frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Die Redaktion der Schülerzeitung